Archiv

Mittwoch 1. August, 13:16 Uhr
Kommander an Logbuch... Heute bin ich hingefahren. Das war vielleicht lang, kann ich euch sagen. Über sieben Stunden bin ich durch Deutschland und die Schweiz gefahren. Boah, und die Luft im zug wird währenddessen auch nicht besser, naja... Heute fang ich übrigens mit den Einträgen an, was den Blog angeht. Aber sonst wird es wohl immer bis Sonntag dauern, bis ihr was von mir hört. Gut also, ich sitze gerade noch im Zug während ich das hier schreibe. Denke mal das alles glatt geht an der Grenze. Dann werd ich so gegen Ich bin um 13:16 in Freiburg im Breisgau, wir haben gerade 13:11 und ich bin richtig froh, das ich durch die Verspätung in Duisburg vom ICE nicht den Anschlusszug verpasst habe, denn der hatte in Frankfurt auch Verspätung... Das ist wirklich gut gelaufen, für die Verhältnisse der DB. Ich brauch noch nicht mal mehr aus diesem ICE auszusteigen, ich werde direkt bis nach Thun gefahren. Von dort aus ist es noch eine kurze Bus- fahrt mit dem Bus. Tja, und dann mal den Brüdern guten Tag sagen und die Sachen auspacken, dann die Knoblauchzehe über die Türe hängen. Wer was es in der Schweiz für Vampire gibt. (ScherZ) Davon mach ich dann ein Foto das wird hier dran gehängt. Dann noch Bett beziehen, Planungen von den Brüdern einholen und mal sehn, was dann noch so ansteht. Was sonst noch heute oder diese Woche läuft, lest ihr dann am Sonntag. Also bis dann, Gute Zeit euch, der Dingens (ihr wisst schon, ne)

Donnerstag, 2. August 2007
Gestern war Nationalfeiertag. Da machen die Schweizer immer richtig ein Fass auf. Die feiern das noch mehr als bei uns Silvester. Aber sons viel bummbumm und Schiffsrundfahrten, Lichter auf dem See und so... War ganz okay. Bilder findet ihr bald in der Galerie, wenn ich dazu komme Bin gestern gegen 17 Uhr angekommen und hab direkt den Auftrag gekriegt, den Grill an zuwerfen. War ganz cool mit dem Gasbrenner anzuheizen. (Widerspruch??!) War nur viel zu warm, hab mir gestern wahrscheinlich eine Erkältung geholt. Aber naja, das geht alles wieder vorüber. Dann war ich gestern noch duschen mit sonem roten Duschgel, musste dabei irgendwie an reinigendes Blut denken, und bin über diese "Schiene" dann auf, das erlösende Blut Christi gekommen. So bin ich halt... Kann man nix machen. So, heute ist richtig scheiss Wetter der Niesen verhüllt sein Gesicht und die Himmel öffnen die Schleusen. Ich werde dann vorraussichtlich den Jungen für Alles machen. Das heißt, egal wo grad Hilfe nötig ist, ich werde jeweils wöchentlich unterschiedlichen Gebieten zugeordnet einmal Küche dann Garten, je nach Auslastung der Zimmer. Gut also, wies weiter geht, erfahrt ihr nach der nächsten Maus... Bis dahin, euer Björn
PS: Bilder zum FSJ nur über diesen Link  

Freitag, 3. August 2007
Heute ist es bewölkt. Die Teller und Tassen blinken, auch die Spülküche erstrahlt in neuem Glanz. Ich habe eine Stunde Pause und bin vollkommen geschafft -.- Boah, was ne Arbeit. Aber wenigstens durfte ich heute beim Eintopf machen und beim Dampfnudeln backen helfen. Das war schon mal eine Abwechslung. Puuh, aber warm ist es nicht mehr durch den vielen Regen, dafür ist die Erkältung entgültig da, wahrscheinlich weil ich immer geschwitzt aus der Spülküche ins FSJlerhaus laufe. Das kühlt mächtig auf dem Weg dahin. Naja, okay, aber das Buch vom richtigen Tag in den Start oder so... das ist schon sehr gut. Genauso wie das ich meine Bibel mit genommen hab ist genau die richtige Lektüre wenn man sauer ist. Dann zieh ich mir immer einen Klagepsalm rein und dann einen mit Lob auf Gott dann ist das quasi wieder ausgeglichen. Tjaa, heute wieder spülen, spülen, spülen... und ab und zu saugen. Aber das wird sich noch ändern, die Frauen die in der Küche aushelfen, sind bald wieder weg dann kann ich wieder mehr ran, zum Üben. Ach ja eh ichs vergesse: Bitte die Schuhe mit Stahlkappen schicken, dann brauch ich keine Gummistiefel denn so schlimm matschig ist es oben an der Treppenbaustelle dann doch nicht. Gut, also vielen Dank fürs Lesen, Ciao, und so ne Der Björn mit Schrumpelfingern....

Samstag, 4. August 2007
Gestern abend sind wir in Thun zum "am Schluss" gewesen. Da machen die Livemusik (Ska) und haben ein Riesenrad auf einen der Plätze gestellt. Schon lustig, noch lustiger fand ichs, dann zum Veranstalter in die Bar zugehen. Das ist schon sehr krass für Leute, die noch nicht da waren. Die Bar steht im Marco Polo Reiseführer als Tipp oder so... Da war ich schon etwas erstaunt, zumal diese Art von Kneipe bei uns völlig abgefakt wäre. Aber sogar Kiffen tun die Schweizer in Ordnung und Säuberlichkeit... Die Musik echt spitze, das ist dann direkt in einem Garten, es läuft hauptsächlich Reggae und später Tanzmukke gespielt von anscheinend einigermaßen bekannten DJs. K.A., ob das wirklich so ist. Und über allem hängt der Geruch von Unmengen Grass... Wie schon gesagt, das Cafe müssen die im dichten Zustand eingerichtet haben. Überall Mottoaufkleber, größtes Motto: Respect. Ansonsten: Musik ist Scheisse oder Woodstock war scheisse Dann auf dem Dach zwei Springbrunnen mit jeweils zwei Flamingos drauf. Und in der Mitte des Daches zwischen den Brunnen eingerahmt: Ein Plastikdino eingerahmt von Bambus in Töpfen. Kraaanke und sehr neue Erfahrung auch ohne Grass (oder Knoblauch (war das jetzt nötig (oder zuviel geklammert))). Vollkommen surreal der Schuppen, aber nicht unangenehm sondern einfach anders. Heute mal Gartenpflege machen und vielleicht noch ein paar Himbeeren oder Tomaten sammeln, das enstpannt so schön, wie gestern. Aber denke mal, ich werd giessen (also Pflanzen wässern, net die) wenn die Küche mich gerade nicht braucht, das benötigt schon eine gewisse Zeit draussen und drinnen die Pflanzen zu wässern, mal schauen, ob Br Felix des macht, oder ob das Teil meiner Aufgaben wird. Heute wird sons nicht mehr viel laufen, bin sehr müde, anrufen muss ich meine Anverwandten dann morgen mal... Der Björn inner Schweiz

Sonntag, 5. August 2007
Heute sind wir zum Grimselpass gefahren und sind von dort aus zum Oberaargletscher gelaufen. Das perfekte Wetter für Reisebürokatalogfotografien (Dampffahrtsschiffskapitänsmütze). Wirklich herrlich, was soll ich erzählen, schade das ihr nicht da wart, und das gesehen habt. Richtig herrlich. Blauer Himmel, kühle Luft, ne Menge UV Strahlung die einem die Arme versengt. Son Mist meine Arme brennen... Egaaal, war trotzdem toll, noch nie dagewesen, aber ist wirklich angenehm zu laufen und die Straße ist durchgehend getreert. Tja, ansonsten kann ich heute nicht mehr viel ausser abspülen und Abendessen machen, weil ich draussen sofort einen Hitzestoß krieg. Für morgen sind wieder bis zu 30° angesagt. Oha, da werden wir ganz schö nins Schwitzen kommen... Aber ich arbeite ja meistens drinnen. Vor allem morgen, wo doch die ganzen Zimmer wieder hergerichtet werden müssen, nachdem die Gäste aus dem Schwäbischen Raum wieder abgereist sind heute. Wir werden denk ich mal morgen von Br Siegfried ein schnurloses Telefon erhalten, dann werd ich mal die Sippschaft anrufen, für Karten bleibt momentan einfach nicht genug Kraft übrig, sorry. Die Arbeit ruft und nicht zuknapp... Ciao, der Dingens
Bilder hier

Werbung