Archiv

Samstag, 1. September 2007
Heute bin ich mit dem Rasenmäher den Hang an der Hauptstraße runter gerutscht. Habe eine Menge Glück gehabt, denn der läuft noch, nachdem ich ihn über eine dreiviertelstunde aus dem Gehölz befreit hab. Gut jetzt ist gerade Pause, und ich mache für euch die Gebäudekunde fertig. Diese ist unter den Zusatzseiten zufinden. Björn 

Sonntag, 2. September 2007
Am Sonntag war eine Kindstaufe am See und ich hab mir ne ruhige Kugel geschoben. Habe das Buch "Total verkabelt" von Ephraim Kishon angefangen, es ist sehr gut. Dann ist Philipp dagewesen und hat uns besucht, das hat er auf der Geburtstagsfeier seiner Schwester versprochen. Das war auch gut... Die Feier war in einer Schuhkneipe... Also den Tag über Schuhgeschäft und abends Kneipe, da hat seiner Schwester gefeiert. Schade war, das wir keinen außer Philipp richtig gekannt haben. Aber es hat mich echt angespornt, wie der eine Typ da mit dem Cajon zur Musik von Philipp und seinen Studienkollegen losgelegt hat, das will ich auch können.
Habe mir fest vorgenommen, eins zubestellen, sobald ich zurück bin. Nebenbei hab ich mein erstes Guiness getrunken und ich find es besser als Alt oder Kölsch. Aber das ist nunmal eine Frage des guten Geschmacks.... Aber sons nicht viel am sonnigen Sonntag. Björn

Montag, 3. September 2007
Hmm, gestern war nix großes zutun, hab viel mit der Motorsense die Ecken gemacht, wo der Rasenmäher nicht dran kommt. Dann ist abends Philipp dagewesen, der hat uns nach Thun in eine Shishabar gebracht. Mit guten Sofas und so echt okay. Auch die Preise und die Musik. Hat alles gestimmt. Und abends hats richtig doll angefangen zuregnen, das tut es momentan auch wieder, ich hoffe das das nicht so bleiben wird. Björn

Dienstag, 4. September 2007
Heute ist es total entspannt gewesen, das Frühstück zumachen. Ruben hat mit geholfen. Dann hab ich heute wieder mit der Motorsense hantiert und gelernt, wie man die Fäden einlegt, die das Gras kaputtschlagen. Dann hab ich noch im Sonnenschein Birnen gepflückt, hoffentlich wird gleich wieder trocken, dass es sich wieder eingermaßen arbeiten läßt. Ansonsten sind pubertierende Abtrockner der letzte Nervtöter, den ich ertragen kann. Morgen kann ich das nochmal üben mit dem Tragen. Also bis morgen, Björn

Mittwoch, 5. September
Heute hab ich herausgefunden, dass ich ein Segelkatamaran bin. Das war eine Aufgabe für unseren internen Helferabend, und da hat man ne Menge über die Andern aber auch über einen selbst herausgefunden. Hat ein neues Kapitel eingeleutet denk ich aber kanns nicht genau sagen, auf jedenfall ist der 5. September ab 2007 Björnscher Feiertag. Soviel zu Mittwoch jetzt zu heute. Björn 

Werbung